Suchthilfe

Produkte » Software » GO ON® - Förderplanung / Hilfeplanung BSW

Software Förderplanung / Hilfeplanung für die Behindertenhilfe / Eingliederungshilfe / Wohnstätten

GO ON® - Hilfeplanung / Förderplanung ( Software / EDV / Cloud / Behindertenhilfe / Eingliederungshilfe / Suchthilfe / Wohnstätten / Wohnheime / ambulante Dienste / psychiatrische und heilpädagogische Dienste, BeWo ) zeichnet sich dadurch aus, dass Sie alle Hilfe- / Förderverfahren, bei Bedarf mit individuell Anpassungen abbilden können. Diese Software wurde speziell zur Abbildung für das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) entwickelt. 

Das absolute Alleinstellungsmerkmal von GO ON® - Hilfeplanung / Förderplanung ist, dass Sie die Software selber und individuell konfigurieren können. So können Sie z.B. Erhebungen nach Metzler, IHP/THP, ITP, ICF, GBM/Dr. Haisch, Melba, IBRP, Gesamtplanverfahren, FIM, Schlichthoster-Modell, ABEDL, wie natürlich auch dem neuen ITP abbilden. Ergänzend können Sie bei Bedarf Ihre individuellen Entwicklungen einfügen, so dass Sie „Ihr“ vorhandenes System beibehalten. Sollten sich neue Anforderungen gem. Bundesteilhabegesetz (BTHG) ergeben, passen Sie die Software einfach an und gehen damit auf Nummer sicher.  

Sie können natürlich auch mehrere Hilfeplanverfahren gleichzeitig abbilden und Sie haben die Möglichkeit, dass verschiedene SGB-Leistungen kombiniert dargestellt werden können. D.h., Sie erfassen z.B. einen Hilfebedarf und einen Pflegegrad.   

Bei Bedarf konfigurieren Sie sich Ihr individuelles Risikomanagement, so dass Sie jederzeit über alle Risiken informiert sind. Natürlich sind bei Bedarf die "Expertenstandards" bereits hinterlegt und müssen lediglich aktiviert werden. 

Über ein integriertes Dokumentenmanagement lassen sich alle vorgeschriebenen Erhebungsbögen der Kostenträger / Landschaftsverbände einstellen, bearbeiten, überwachen und historisch ablegen. Natürlich können auch alle anderen Dokumente, die den Bewohner betreffen dort abgelegt werden. Es handelt sich dabei um ein intelligentes System, so dass Sie verschiedene Stände fortschreiben können. Durch ein integriertes Überwachungssystem werden Sie an Evaluierungszeitpunkte automatisch erinnert.

Die Hilfe- und Förderplanung wird durch umfangreiche vordefinierte Kataloge (bei Bedarf auch in Abhängigkeit vom Hilfeverfahren), die jederzeit individuell ergänzt werden können, zu einem echten Steuerungsinstrument. Nach Abschluss der Planungen werden die Maßnahmen automatisch in einen Ablaufplan bzw. Sozialplan übertragen. Für die Bestätigung von Maßnahmen stehen Ihnen Einzel- oder Gruppenbestätigungen zur Verfügung.

Einzel- und Gruppenberichte machen die Software zu einem unverzichtbaren Instrument, wodurch Sie viel Zeit sparen. Die einzelnen Ablaufpläne der Klienten werden in einem Gruppenbuch zusammengefasst.

Eine spezielle Funktion ermöglicht die Planung und Bestätigung von Betreuungsangeboten gleich für mehrere Klienten mit nur ganz wenigen "Klicks".

In den Gesundheitsdaten lassen sich Diagnosen, Krankheiten, Allergien, Wunden (Fotodokumentation) und alle ärztl. Verordnungen (Dauermedikationen, Bedarfsmedikationen und Betäubungsmittel) erfassen.

Ein an Outlook orientierter Terminkalender erlaubt die zentrale Planung von Einzel- und Gruppenterminen.

Alle Maßnahmen, Gruppen- und Einzelangebote, Verordnungen, Termine lassen sich in einem Gruppenbuch auch für die kommenden Tage anzeigen und einzeln oder gesamt bestätigen. In dem Gruppenbuch dokumentieren Sie zudem ungeplante "Kontrollen" wie Alko-Test, Blutproben,...

Herzstück neben der Förder- und Hilfeplanung ist die Möglichkeit jederzeit Entwicklungs- und Verlaufsberichte zu erfassen. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, dass Berichte gleich mehreren Klienten zugeordnet werden können. Alle Berichte können mit nur einem "Klick" in ein Übergabebuch übertragen werden. Im Übergabebuch erfolgt eine haftungsrechtlich sicher Dokumentation. Aussagen wie: "davon wusste ich nichts", wird es nicht mehr geben.

Mit einem sog. "Wohnbereichskalender" können Sie Tourenpläne oder auch "Tages- / Wochenpläne " für die Mitarbeiter mit Ansicht auf einen oder mehrere Bewohner erzeugen. Sie erhalten Übersichten aller Termine, Maßnahmen, Verordnungen, Betreuungsangebote für eine oder mehrere Wochen mit den aktuellen Planungen. Ähnlich wie im „outlook-Kalender“ können Sie Termine auch gleich hier eintragen.

Ein Tool zur Planung von Zusatzleistungen (keine Betreuungsleistungen), die von Mitarbeitern oder auch Klienten bestätigt werden können, runden das System ab.

Sie können die Software auch für ambulante Betreuungsangebote nutzen, so dass Sie Budgets für Mitarbeiter und Klienten (Fachleistungsstunden) beantragen, verwalten und auswerten, was natürlich auch gem. BTHG dann auch für den stationären Bereich machbar ist.   

Aussagekräftige Auswertungen, Statistiken und Überwachungsfunktionen sorgen für höchste Transparenz und lassen genug Zeit für die Hilfe und Förderung der von Ihnen betreuten Menschen.

Eine umfassende Stammdatenverwaltung in Kombination mit einer Bargeld- / Taschengeldverwaltung, einer Verwaltung von Bekleidungs- und Therapiebudgets sind selbstverständlich. In den Stammdaten wird zudem das gesamte Kontaktumfeld (Familie, Ärzte, Betreuer,...) samt Hilfsmittel-, Eigentums- und Genehmigungsverwaltung abgebildet. Eine Zimmerreservierung, Bewerberverwaltung und Serienbrieffunktion runden die Software ab. Natürlich lassen sich Informationen auf "vertraulich" setzen, so dass man nur das sieht, was man sehen darf oder soll.

Ergänzend gibt es eine Biografie, die mit der Förder-/Hilfeplanung verknüpft ist.

Ein integriertes Mailsystem schafft zusätzlich Kommunikationsvorteile. Das Mailsystem ist mit einem Aufgabenplaner für die Mitarbeiter ergänzt, so dass auch hier eine optimale Unterstützung erfolgt. Mit einem speziellen Tool lassen sich Aufgaben von Mitarbeitern planen und deren Erledigung überwachen. Selbstverständlich kann auch das vorhandene Mailsystem genutzt werden.    

Trotz dieser umfassenden Möglichkeiten ist die Handhabung dank grafischer Benutzerführung äußerst einfach. Ein Assistent führt die Anwender durch den Förder- und Hilfeprozess. Plausibilitätsprüfungen, Erinnerungs- und Terminüberwachungen sorgen dafür, dass alle Vorgaben abgebildet werden.

Für die ambulante Betreuung gib es ein spezielles Stammdatenblatt, in dem entsprechende Informationen abgelegt werde können. 

Viele weitere Themen, wie Verordnungen, Gesundheitsdaten, Diagnose (auch ICF´s), Mailsystem, Gruppenberichte,...) sind Standard.     

GO ON® - Hilfeplanung / Förderplanung ist browserbasiert programmiert. Das bedeutet:

  • Kostenschonende Installation, da keine Sie keine teuren Systemvoraussetzungen wie z.B. Terminalservertechnologie usw. kaufen müssen. 
  • Sie können jeden Gerätetyp (Tablet-PC, Laptop, Handy,...) und jedes üblichen Betriebssystem (iOS, Windows, Android) nutzen.
  • Sie können zu jeder Zeit und von jedem Ort mit Internetanschluss auf die Software zugreifen. Sind Sie unterwegs, sind Sie in einer Freizeit, wollen Therapeuten, Ärzte, Angehörige zugreifen, wollen... - alles kein Problem.
  • Hohe Ausfallsicherheit, da bei Leitungsausfall via mobilem Internet weiter gearbeitet werden kann.
  • Die Software kann auf Ihrem Serversystem installiert werden. Selbstverständlich können Sie die Software auch als "private-cloud" nutzen. D.h. die Software wird in unserem Rechenzentrum installiert und von uns administriert. Sie benötigen lediglich ein internetfähiges Endgerät und schon kann es losgehen.
  • Durch einen speziellen Verschlüsselungscode sind die Datenflüsse gem. den Anforderungen vom Datenschutz gesichert. 
  • Einfacher und preiswerter geht es nicht. 

Bei Bedarf kann auch eine Funktion zur Verwaltung und Abrechnung / Faktura (Manager) aller Leistungen aktiviert werden. So lassen sich z.B. Pauschalen, Fachleistungsstunden fakturieren, budgetieren und überwachen, Rückrechnungen von beantragten und genehmigten Hilfebedarfsgruppen (wie auch Pflegegrade), Taschengeldbudgets und bei Bedarf Lohnanteile berechnen. In Kombination mit unserer GO ON® - Finanzbuchhaltung steht Ihnen ein Gesamtsystem zur Verfügung. Natürlich binden wir auch Ihre vorhandene Finanzbuchhaltung ein.

Wir bieten Ihnen folgende ergänzende Lösungen:  

  • Mit dem GO ON® - Dienstplan / Zeiterfassung können Sie Dienstpläne mit nur einem "Klick" erstellen. Das gibt es in dieser Form nur bei uns! Bei Bedarf bieten wir eine passende Zeiterfassung auch als Weblösung an.
  • Die GO ON® - EDV - Plantafel unterstützt Sie bei der täglichen Mitarbeitereinsatzplanung.  Förderplanung
  • Zur Sicherstellung für Ihr Qualitätsmanagement bieten wir die GO ON® - QM - Software an. Sie können hier Ihr gesamt Qualitätsmanagement intelligent verwalten, wobei wir auch vorhandene QM-Systeme übernehmen.
  • GO ON® - VM (Vertragsmanagement) verwaltet und überwacht Ihre Verträge und informiert / warnt automatisch per Mail.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie bei GODO Systems GmbH ein "rundum-sorglos"-Paket erhalten. Günstige Anschaffungs- und Unterhaltskosten sprechen ebenfalls für diese Software. Durch die einfache Bedienung sind die Schulungskosten gering.

Auszug Funktionen GO ON® - Hilfeplanung / Förderplanung:  

  • Stammdatenverwaltung
  • Abbildung aller Hilfe-/Förderverfahren (ITP, ICF,...)
  • Konfigurierung von Förder-/Hilfeplänen
  • Therapeutische Bereiche
  • Gesundheitsdaten
  • Hilfegruppierung und Pflegegrade
  • Hilfsmittelverwaltung
  • An-/Abwesenheiten, auch für Gruppen
  • Biografie
  • Risikomanagement
  • Hilfe- und Förderplanung mit Nah- und Fernzielen
  • Fachleistungsstunden
  • Ablaufplan / Sozialplan 
  • Betreuungscontrolling
  • Rechtschreibprüfung
  • Tages-/Gruppenbuch
  • Termin- und Aufgabenplaner
  • An-/Abwesenheiten mit Gruppenfunktion
  • Einzel- und Gruppenberichte
  • Verlaufs- und Entwicklungsberichte
  • Übergabebuch
  • Dauer- und Bedarfsmedikation / Betäubungsmittel
  • Medikamentenverwaltung mit automat. Hinweis auf zu bestellende Medikamente
  • Ärztl. Kommunikation
  • Haftungsrechtlich sichere Übergabe
  • Auditfunktionen
  • Bekleidungsmanagement 
  • Verwahrgelder / Barbetragsverwaltung
  • Fahrdienste
  • Integriertes Mailsystem
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Erinnerungsfunktionen
  • Umfangreiche Druckfunktionen
  • Serienbrieffunktion
  • Individuelle Maskenkonfiguration
  • Übergabefunktion an Werkstätten
  • Planung und Überwachung betreuungsfremden Zusatzleistungen
  • Erfassung von Tests (Alkohol, Drogen,....)
  • Wohnbereichskalender / Tourenplanung
  • Mobile Datenerfassung (ipads,....)
  • integrierter "kleiner" Dienstplan 
  • ...

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck und laden Sie den Prospekt "Wohnstätten" (PDF-Datei) von dieser Website herunter oder vereinbaren einen unverbindlichen und kostenlosen Termin vor Ort.

Tel. 02131 / 29847 - 0 oder mailen Sie uns: info@godo-systems.de.

Das sagen unsere Kunden:

Bei uns hat jeder seine eigene Dokumentation geführt, eine klare Struktur gab es nicht. Mit GO ON haben wir nun diese klare Struktur und jeder weiss, wo er welche Informationen finden kann. Hilde Funke, Teamleitung

Unsere Mitarbeiter haben lange eine Software abgelehnt, nachdem wir eine Lösung eingeführt hatten und die wieder beendet hatten, weil die Mitarbeiter nicht zurecht gekommen sind. Mit der Software von GODO sind alle Mitarbeiter sofort zurecht gekommen. Wir erfassen nun alle Fachleistungsstunden direkt vor Ort, so dass wir auch zeitnah die Abrechnung durchführen können. Gunter Herbst, BeWo

Wir haben keine Software gefunden, weil wir unsere Dokumentation selber entwickelt haben. Mit GO ON-Software haben wir fast 90% unserer Entwicklungen beibehalten können. Das hat uns schon beeindruckt. Klaus Gottmann, Wohnstätte

Endlich können wir vor Ort unsere Taschengelder verwalten. Gut ist, dass wir von überall auf die Software zugreifen können. Das spart Zeit. Ich möchte auf GO ON nicht mehr verzichten. Manu Faulhaber, Wohnstätte

Wir haben GO ON seit über 9 Jahren im Einsatz und sind immer wieder überrascht, wie schnell Wünsche umgesetzt werden. Wir haben unsere Software nun auch im Rechenzentrum von GODO installiert, weil die sich jetzt um alles kümmern. Der Support ist wirklich gut – die sind auch am Wochenende zu erreichen und wissen auch wovon sie sprechen. Falk Lohhausen, Therapeut


weitere Information zum Herunterladen

2017_Dokumentation_NEU.pdf