Altenhilfe

Produkte » Software » GO ON® - Dokumentation

Software Pflegedokumentation / Pflegeplanung / Cloud für Altenheime / Altenhilfe

GO ON® - Dokumentation ( Pflegeplanung / Software / EDV / Cloud / mobile Datenerfassung / SIS / NBI / preiswert / einfach ) für Altenheime / Pflegeheime / Seniorenpflege / Seniorenresidenzen ( Dauerpflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege, Verhinderungspflege, Eingliederungshilfe  ) hat sich im Laufe der Jahre mit mehreren Hundert Installationen zu einer der führenden Softwarelösungen entwickelt.

Neben allen gesetzlichen und wissenschaftlichen Anforderungen (so sind wir u.a. ausschließlicher Partner von Frau Prof. Krohwinkel) erhalten Sie unzählige Funktionen, welche GO ON® - Dokumentation zu einem echten Steuerungsinstrument der gesamten Ablauforganisation in Ihrer Einrichtung macht. Die Funktionen sind intelligent miteinander verknüpft, bieten höchsten Komfort und das bei absolut einfacher Bedienung. Sehr günstige Anschaffungskosten, die sich auch in den geringen Einarbeitungszeiten fortsetzen sind ein weiter Vorteil.  

Das wesentliche Alleinstellungsmerkmal ist, die einzigartige Möglichkeit, dass Sie Ihre bereits vorhandenen Eigenentwicklungen abbilden können. D.h. die Software lässt sich nach Ihren Wünschen konfigurieren, so dass Sie keine Software von der Stange erhalten sondern einen Maßanzug erhalten!

Neben der Möglichkeit der Abbildung aller Pflegemodelle ist GO ON® - Dokumentation speziell auch für die "Entbürokratisierte Pflegedokumentation" (Stichwort "SIS" - Systematischen Informationssammlung) gem. Bundesprojekt des BMG entwickelt worden. Viele angebotene Softwarelösungen wurden bei dieser Entwicklung einfach umbenannt (aus den "AEDL" wurde dann oftmals "SIS"). Die strukturellen Änderungen, die mit "SIS" verbunden sind, wurden jedoch nicht geändert. In diesem Fall werden wie vorher die AEDL, nun die "SIS"-Themen einzeln geplant und einzeln evaluiert. Mit dieser nicht geänderten Struktur gewinnen Sie jedoch wenig und könnten auch weiterhin bei den AEDL´s bleiben. In GO ON® - Dokumentation Sie einen "SIS"-Bogen und daraus einen Ablaufplan, so wie es die Grundidee vom "SIS" vorsieht.  

Trotz dieser umfassenden Möglichkeiten ist hier die "Quadratur des Kreises" gelungen. Die Bedienung ist dank einzigartiger visueller Benutzerführung und einer engen Orientierung an den bekannten Formularsystemen äußerst einfach und auch für ungeübte Anwender schnell zu erlernen. 

Ein persönlicher Assistent führt die Anwender durch den Pflegeprozess und teilt mit, was wann zu tun ist. Plausibilitätsprüfungen, Warnfunktionen und Terminüberwachungen sorgen dafür, dass nichts vergessen wird. Ein integriertes Mailsystem und eine haftungsrechtlich sichere Übergabefunktion sorgen für optimalen Informationsfluss, so dass alle am Pflegeprozess beteiligten Personen über alles jederzeit informiert sind. Mit Hilfe von einem PDL-Cockpit erhält die Heim- und Pflegedienstleitung eine immer aktuelle Übersicht und ist jederzeit auch gegenüber dem MDK / der Heimaufsicht auskunftsfähig. 

Zur noch einfacheren Bedienung lassen sich Maßnahmen via "Touchfunktion" - gerne auch mobil vor Ort bestätigen (bei "SIS" kann die Maßnahmenbestätigung der Grundpflege natürlich entfallen). Sie erhalten einen "Ablaufplan" mit zeitlich nacheinander aufgeführten Leistungen. Bei Abmeldung aus dem Programm lassen Sie sich noch die nicht erledigten Maßnahmen anzeigen. Einfacher geht es nur noch mit einer Spracherfassung von Texten, die Sie natürlich auch erhalten.  

Zur mobilen Datenerfassung nutzen Sie einfach Tablet-PC´s, iPads, Netbooks sowie Laptop´s mit  WLan-Funktion oder Internetanschluss. Sie erhalten aber auch Möglichkeiten zum offline-Betrieb.  

Ein integriertes Risikomanagement mit Abbildungen aller aktuellen Expertenstandards lässt keine Wünsche offen. Natürlich können Sie auch Ihr eigenes Risikomanagement integrieren. Das Erkennen von Risiken ist für ein aussagefähiges Pflegecontrolling als auch für eine optimierte Personaleinsatzplanung von elementarer Bedeutung.       

Schwerpunkt in GO ON® - Dokumentation ist die "Ergebnisqualität". Sie sichern sich Ihre Ergebnisqualität durch umfassende Auswertungen. Dabei wählen Sie aus über 60 Hauptthemen Ihre gewünschten Bereiche (Dekubitus, chronische Wunden, Pflegestufen, freiheitsentziehende Maßnahmen, Infektionen, ansteckende Krankheiten, Hilfsmittel,....) aus. Bei Bedarf können Sie diese Hauptthemen noch detaillierter darstellen wie z.B.: "wo ist der Dekubitus entstanden (intern/extern) oder welche Stadien sind bei Wunden vorhanden". So sind Sie jederzeit über alles informiert. Natürlich sind die Auswertungen auch einrichtungsübergreifend, so dass Sie Ihren gesamten Träger mit allen Bewohnersituationen darstellen können.     

Hunderte von vorab gefüllten Katalogen unterstützen Sie bei einer Individualisierung der Erfassung der Bewohnersituation. Sie erhalten jedoch nicht nur einen Katalog, sondern viele unterschiedliche Kataloge, so dass aus diesen verschiedenen Katalogen eine individuelle Planung erstellt wird, die dann nur noch mit Freitext ergänzt werden muss. Das sich so niveauvolle Planungen innerhalb weniger Minuten erstellen lassen, ist ein weiterer Beweis für die Qualität dieser Software. Ergänzend nutzen Sie eine Rechtschreibprüfung, die dafür sorgt, dass Ihre Freitexte fehlerfrei sind.   

Betreuungsangebote, wie auch 43b-Maßnahmen werden über eine spezielle Angebotsplanung erstellt und bestätigt. Dabei wird ein Angebot erstellt und diesem gleich mehrere Bewohner zugeordnet, deren Teilnahme dann mit nur einem "Klick" bestätigt wird. Natürlich wird auch nur ein Bericht erfasst, der dann allen Bewohner zugeordnet wird. Sie müssen dann nur noch in den Fällen etwas ergänzen, wo etwas ausgetreten ist.  

Alle Möglichkeiten von Verordnungen mit über 160.000 bereits hinterlegten Medikamenten inkl. Wirkstoffen für Dauermedikationen, Betäubungsmittel und Bedarfsmedikationen schaffen auch hier optimale Sicherheit. Eine haftungsrechtlich sichere ärztliche Kommunikation schafft eine lückenlose Darstellung. Die intelligente Medikamentenverwaltung meldet automatisch, wann Bestände zu erneuern sind. Verordnungen lassen sich direkt aus der Software an den Arzt und die Apotheke faxen oder mailen.   

Ein weiteres Novum ist die haftungsrechtlich sichere Übergabefunktion. Alle übergaberelevanten Informationen fließen hier automatisch ein. Die Übergabe wird mit den anwesenden Personen bestätigt. Nicht anwesende Personen erhalten eine Information, dass die Übergabe gelesen werden muss. Aussagen wie: "Davon habe ich nichts gewusst" gehören der Vergangenheit an.

In der Entwicklungsphase standen Anwender im Vordergrund, die eher ungeübt im Umgang mit EDV sind. Als einer der großen Anbieter von Formularlösungen für die Pflegedokumentation haben wir uns an den bekannten Formularlösungen orientiert, was einen hohen Grad an Wiedererkennung garantiert. Die Anwender bestätigen eine schnelle Akzeptanz der Software.

Spezielle Funktionen für die Tagespflege erlauben eine Planung der Tagespflegegäste und eine IST-Darstellung der tatsächlichen Anwesenheiten von Gästen. Eine Verwaltung von Abhol- und Bringtouren schaffen Planungssicherheit.

Die Informationssammlung kann mit einer speziellen Erfassung von Bewohnern mit Demenz ergänzt werden, so dass alle planungsrelevanten Daten gleich in die Pflegeplanung fließen.

Wer es noch besser haben will überträgt die Leistungen in die GO ON® - ePlan (elektronische Stecktafel / Plantafel). Hier werden aus den geplanten Leistungen dann Tourenpläne erzeugt. Diese Leistungen werden dann noch mit bewohnerübergreifenden Leistungen (Hauswirtschaft, Teambesprechungen, ...) ergänzt. Wenn dann im Tagesgeschäft Mitarbeiter oder Bewohner abwesend sind, können Sie sekundenschnell die Tourenpläne mit Hilfe von "drag und drop" bearbeiten. So können Sie z.B. Leistungen auf andere Mitarbeiter verteilen, wenn sich ein Mitarbeiter krank meldet und Sei keine Ersatz schaffen können. Lesen Sie mehr....  

Aus der Pflegedokumentation lassen sich Informationen an den GO ON® - Dienstplan übergeben und Sie können Abstimmungen vorhehmen (Stickwort: Pflegezeitbemessung).  

Natürlich erhalten Sie aus GO ON® - Dokumentation die Information, ob Ihre Bewohner überhaupt den richtigen "Pflegegrad" haben, so dass Sie im Bedarfsfall reagieren können. Die Software weist Sie auch darauf hin, wie viele Punkte zum nächsten Pflegegrad fehlen. 

Wenn Sie Ihre vorhandene Software ablösen wollen, sind wir auch hier Ihr richtiger Ansprechpartner. Sie erhalten bei uns spezielle Ablösepreise und wir übernehmen auch gerne Ihre vorhandenen Stammdaten.

Testen Sie uns einfach und lassen auch Sie sich überzeugen. Die Software wird seit Jahren in Hunderten von Einrichtungen mit mehreren tausend Anwendern täglich eingesetzt.

Die Software erhalten Sie zu einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis. Lesen Sie hier mehr über diese einzigartige Lösung....

In Kombination mit dem GO ON® - Manager erhalten Sie eine geschlossene Lösung, wobei Sie die EDV-Pflegedokumentation auch alleine nutzen können, da sie eine komplette Stammdatenverwaltung beinhaltet. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Herstellung von Schnittstellen zu vorhandenen Verwaltungsprogrammen. Ein automatisches Informationssystem kann abrechnungsrelevante Daten (An-/ Abwesenheiten, Pflegegradwechsel) automatisiert an die Verwaltung übergeben.

Wir lassen Sie auch bei der Einführung nicht allein und unterstützen Sie durch Schulungen von Fachberatern, die aus der Pflege kommen und ihr Handwerk beherrschen. Wichtig ist für uns, dass unsere Mitarbeiter langjährig bei uns arbeiten und Sie so geballtes Wissen erhalten. Wir bekommen immer wieder zu hören, dass eine hohe Fluktuation von  Mitarbeitern bei Mitbewerbern auch die Einführung erschwert, da es Mitarbeiter gibt, die den Verkauf (uns sehr viel versprechen) machen und Mitarbeiter, die die Schulungen durchführen und dann nach kurzer Zeit nicht mehr da sind, so dass dann wieder andere Aussagen getroffen werden und Aussagen von "gestern" nicht mehr gelten. Das mag banal klingen, ist aber wichtig. Unsere Mitarbeiter sind alles über 10 Jahre und länger im Unternehmen tätig. Das sichert Kontinuität und sichert eine optimale Umsetzung der Pflegedokumentation als IT-Lösung.  

Sie erhalten mit unser Software GO ON® - QM (digitales Handbuch) zudem ein ideales Instrument mit einer sehr umfassenden Handlungsanleitung der Pflegedokumentation zur Verfügung. Sie können diese Handlungsanleitung individuell überarbeiten, so dass Ihre QM-Vorgaben abgebildet werden. Über eine volltextindizierte Stichwortsuche werden alle Themen aufgerufen und lassen sich jederzeit nachlesen.

Einzigartig ist auch die von uns angebotene Technik - Sie erhalten bei uns eine moderne Browserlösung! Gegenüber einer traditionellen Client-Server-Lösung gibt es keine Nachteile. Es gibt aber zig Vorteile (werden unten nochmals erläutert). Die Software kann auf Ihrem Serversystem oder in unserem Rechenzentrum installiert werden. Egal wo GO ON® - Dokumentation installiert wird, es wird immer der gesetzliche Datenschutz eingehalten.  

Wir decken auch den ambulanten Bereich ab, so dass Sie ein integrierte Lösung erhalten. Die aktuellen politischen und rechtlichen Reformen stärken zwar den ambulanten Bereich, aber der Ruf nach sektorenübergreifenden Lösungen wächst stetig und ein Mix aus verschiedensten Angeboten wird den individuellen Bedürfnissen der pflegebedürftigen Menschen gerechter und sichert bzw. steigert nachhaltig Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Wir begleiten Sie optimal mit unseren IT-Lösungen bei einem Aufbau dieser Versorgungsketten aus stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten.   

Lassen auch Sie sich durch eine unverbindliche und kostenlose Präsentation vor Ort von dem "look und feel" begeistern.

Auszug Funktionen GO ON® - Dokumentation:

  • Einfache grafische Benutzerführung
  • Stammdatenverwaltung
  • Ermittlung von Pflegegraden nach NBI (Neues Begutachtungsinstrument)
  • Dokumentenmanagement
  • Hunderte gefüllter Kataloge
  • Verknüpfung zur GO ON® - Verwaltung / Faktura (eine Datenhaltung)
  • Abbildung aller gesetzlichen Regelungen
  • Integriertes Risikomanagement (RIO®)
  • Automatisierte Maßnahmenplanung in Abhängigkeit der Risiken
  • Integriertes Pflegecontrolling
  • Verschiedene Anamnesen/Einschätzungen (SIS, AEDL, ABEDL, ATL, Meeutik, ... sowie "SIS")
  • Individuelle Biografien
  • Grafische Nutzerführung
  • Integrierte und hunderte gefüllte Kataloge von Formulierungshilfen
  • Rechtschreibprüfung
  • Pflegezeitbemessung / "richtige" Pflegestufe
  • Assessment "Demenz"
  • Schmerzerfassung mit ECPA / BESD
  • Assessment "Wohlbefinden/Unwohlsein"
  • Assessment "Kontraktur/Bewegungseinschränkung"
  • Tages- und Nachtpflege
  • Expertenstandards/Transparenzkriterien
  • Haftungsrechtlich sichere Übergabefunktion
  • Verordnungen
  • Betäubungsmittel
  • Ein-/ausschleichende Medikamente
  • Medikamentenverwaltung
  • Ärztl. Kommunikation
  • Abbildung aller erforderlichen Protokolle (Sturz, Ernährung, Bewegung,...)
  • Visitenfunktion
  • Integriertes Mailsystem
  • Aufgabenplaner für Mitarbeiter
  • Einzel-/Sammelbestätigung
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Terminierungs-/Erinnerungsfunktionen
  • Auswertungen
  • Listengenerator zur Erstellung individueller Auswertungen
  • Kennzahlen mit über 60 Kriterien
  • Druckfunktionen
  • Individuelle Maskenkonfiguration
  • Planungstool indirekter Leistungen
  • Individuell einstellbarer Überleitungsbogen
  • Touchfunktionen
  • mobile Datenerfassung
  • Codierte Magnetschlüssel für die An-/Abmeldung
  • Spracherfassung
  • LQV-Auswertungen
  • Verknüpfung zum Dienstplan
  • Verknüpfung Heimmanager
  • Integriertes QM-Handbuch
  • Technik: Terminalserver, Microsoft, Citrix, Linux, Cloud,...
  • und vieles mehr... 

Vorteile einer browserbasierte Lösung:

  • Einfachere Bedienung im modernen Kacheldesign.
  • Kein Installations-und Wartungsaufwand beim Benutzer.
  • Problemloser Anschluss auch entfernter Einrichtungen, da nur geringe Bandbreiten erforderlich sind (es werden keine "dicken" Leitungen benötigt).
  • Einfache Integration von mobiler Datenerfassung - auch "offline".
  • Die benötigten Softwarevoraussetzungen (Application Server, relationale Datenbank, Internet Browser) können sämtlich über frei verfügbare Open Source Produkte realisiert werden - d.h. Lizenzkosten für Terminalserver und Benutzerlizenzen entfallen.
  • Insgesamt wesentlich geringere Anschaffungskosten der Systemvoraussetzungen, weniger Administration.
  • Hohe Ausfallsicherheit, da Sie bei Ausfall der Leitung einfach mit mobilem Internet weiterarbeiten.
  • Verwendung aller Betriebssystem und Gerätetypen.  

Laden Sie sich gerne auch die Prospekte (PDF-Dateien) von dieser Website oder gewinnen Sie einen ersten Eindruck durch einen Powerpoint-Film. Klicken Sie bitte hier wenn Sie einen ersten Eindruck gewinnen wollen!

Lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos in einer Präsentation vor Ort überzeugen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns! 

 Noch ein Hinweis: Die Lösungen von GODO Systems GmbH wurden im IT-Report 2015 der Katholischen Universität Eichstätt/Ingolstadt im Jahr 2014 als die zweitattraktivste Lösung ausgezeichnet - das bei über 200 Anbietern!

Ihr Team der GODO Systems GmbH

Tel.: 02131 / 29847 - 0 oder info@godo-systems.de 

Das sagen unsere Kunden:

... Wir hatten erst die Formulare von GODO und haben dann auf die Software für die Pflegedokumentation von GODO gewechselt. Wir wurden auch da nicht enttäuscht. Wie immer hilfebereit. Für uns war es ein besonderes Ereignis, als wir dann auch noch Frau Prof. Krohwinkel kennen gelernt haben, die uns viel nützliche Tipps gegeben hat. / Petra Stolz, Pflegedienstleitung, Pflegeheim

...Als Formularkunde von einem Konkurrenten haben wir mit uns gerungen, ob wir die Strukturierte Informationssammlung vom Bundesprojekt einführen sollten. Wir hatten dann unseren Anbieter und die Leute von GODO im Haus. Die GODO - Leute haben uns das Für und Wieder erläutert und dann auch neutral die Vorteile von Formularen und Software dargestellt. Mit der Motivation der Überzeugung auf das "SIS" zu wechseln, haben wir und dann auch für die EDV-Dokumentation von GODO entschieden. Die haben das extra dafür programmiert. Bei unserem vorherigen Anbieter hatten wir einfach das Gefühl, dass die die AEDL einfach nur in SIS umprogrammiert hatten. Wir hätten dann dort die SIS-Themen geplant und alles wie vorher einzeln evaluiert. GODO hat sich sehr eng an das Originalprojekt gehalten. Zudem haben die uns mit viele Geduld geholfen die freie Formulierung zu erlernen. Das war schon recht schwer für viele Mitarbeiter. Nach einem Jahr sind wir nun auf einem recht guten Weg und bei unserer ersten MDK-Prüfung waren selbst die Prüfer überrascht, wie gut wir das hinbekommen haben. / Zyklan Fyett, PDL, Pflegeheim

...Für uns war es wichtig, dass die Software für die Pflegedokumentation einfach sein musste. Wir haben die GO ON - Software gesehen, gekauft, eingeführt und sind glücklich. Wir hatten nun schon einige Interessenten von GODO Systems GmbH in unserem Haus und können nach wir vor sagen, dass wir sehr zufrieden sind. Wir hatten vorher eine andere Abrechnung, so dass wir nun auch die Abrechnung von denen eingeführt hatten. Aus der Verwaltung höre ich auch viel Gutes, weil die uns auch bei der Umstellung auf PSG II gut geholfen haben. Melanie Keller, QMB, Seniorenzentrum

...Wir hatten eine EDV-Dokumentation von einem Mitbewerber. Wir haben dann eine Lösung gesucht, wo wir unsere Ideen umsetzen konnten, was man in der GO ON machen kann. Wir haben unser Risikomanagement dort hinterlegt. Nun soll auch die Biografie von uns eingeführt werden. Die Umstellung war einfach und ging schnell, weil wir Stammdaten übernehmen konnten. Dann liefen die Schulungen, die wir erst nicht wollten, da wir uns ja mit EDV auskannten. Wir hatten aber schnell festgestellt, dass zu einer Software auch eine fachlich gute Schulung Sinn macht. Jetzt dokumentieren wir nur noch das Nötigste. / Peter Frey, PDL, Seniorenzentrum

... Wir haben unsere vorhandene Software nach über 10 Jahren Einsatz abgelöst, weil sie einfach in die Jahre gekommen ist. GODO hat uns direkt angesprochen, weil wir nun wieder eine zukunftsorientierte Lösung für die mindestens nächsten 10 Jahre gesucht haben. Mit der Browserlösung sind wird da ja immer auf der richtigen Seite. Die Übernahme der Stammdaten hat problemlos geklappt. Wir haben dann auch gleich aus das "SIS" umgestellt. Auch hier dachten wird, dass dies SIS-Schulungen im Vorfeld ausreichend waren. Schnell haben wir aber erkannt, dass die Umsetzung in einer Software nochmals eine andere Anforderung ist. Da hat uns der GODO-Mitarbeiter Herr Kutter-Mai, der uns betreut, mit vielen praktischen Tipps geholfen. Bernd Kaiser, QMB, Träger 15 Einrichtungen

... Die GODO-Software ist einfach anders als das Einerlei an Angeboten, die sich kaum noch unterscheiden. Wir haben unsere Entwicklungen einfach übernommen und müssen uns nun nicht mehr darüber ärgern, wenn Wünsche von anderen Kunden in Updates neu vorhanden sind. Wir haben unsere individuelle Software und werden nun als nächstes Projekt den GO ON - Dienstplan einführen, nachdem wir auch den Manager von GODO eingeführt haben, was wirklich schnell ging. Peer Hauke, Heimleiter, Seniorenzentrum