Altenhilfe

Informationen & Service » Handbuch Pflegedokumentation stationär BMFSFJ

Bundes- und Landesforschungsprojekte mit GODO Systems

Aufgrund unserer über 20-jährigen Praxiserfahrung und als eines der marktführenden Unternehmen im Bereich der Pflegedokumentation wird GODO Systems regelmäßig an Bundes- und Landesprojekten zum Thema Pflegedokumentation, Pflegecontrolling und angrenzenden Themen beteiligt. Anbei ein Auszug einiger Projekte:

„Praxishandbuch Pflegedokumentation stationär“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen, Jugend (BMFSFJ) - ein Muss in jeder Einrichtung!

Frau Susanne Rieckmann, Geschäftsführerin der GODO Systems GmbH ist Mitglied im Kompetenz-Team „Praxishandbuch Pflegedokumentation stationär – Handlungsleitlinien zur Auswahl, Gestaltung, Handhabung und Überwachung der Pflegedokumentation im Altenpflegeheim“. Experten haben in diesem Handbuch verbindliche und eindeutige Leitlinien zur Pflegedokumentation dargestellt. Diese Entwicklung wurde von der damaligen Bundesministerin Frau von der Leyen vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Auftrag gegeben. An der Erstellung waren hochkarätige Praxisberater, wie Referatsleiter und Herr Bruckner vom MDS beteiligt. 
Ergänzend zu der aktuellen MDS-Grundsatzstellungnahme zur Pflegedokumentation (April 2005) werden Anforderungen aufgezeigt, die Sicherheit zu dieser Thematik schaffen. So wird in dem o.g. Praxishandbuch z.B. eine eindeutige Aussage zu der "Fortschreibung der Informationssammlung" gemacht. 
 
Wir meinen, dass das Handbuch (welches in jeder Einrichtung vorhanden sein sollte) zeigt, wie weit vorne GODO Systems bei der Mitentwicklung wichtiger Bausteine für die Pflegedokumentation ist.

GODO Systems bietet passend zu den im Handbuch aufgeführten Erläuterungen entsprechende Formular- und SoftwarelösungenSoftwarelösungen an. So ist sichergestellt, dass praxisnah, optimiert und haftungsrechtlich sicher dokumentiert werden kann - Sie sprechen also eine Sprache mit den Prüfgremien.
In Kombination mit den Entwicklungen unserer Partner, Frau Prof. Krohwinkel und Frau Kämmer, erhalten Sie eine optimale und preiswerte Gesamtlösung aus einer kompetenten Hand.

Das Handbuch erhalten Sie als Download hier auf den Seiten des BMFSFJ oder Sie bestellen es als gebundenes Handbuch im Vincentz-Verlag (ISBN-3-86630-045-x). 

Weitere Projekte....

 „Entbürokratisierte Pflegedokumentation“
Unsere Geschäftsführerin Frau Susanne Rieckmann war persönlich an der Entwicklung der „Entbürokratisierten Pflegedokumentation“ beteiligt, die im Auftrag für das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen entwickelt wurde. Dieser Ansatz ist mittlerweile bundesweit im Einsatz und wurde in einigen Landesprojekten weiterentwickelt.
Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass wir den ursprünglichen Ansatz weiterentwickelt haben, so dass er haftungsrechtlich absolut abgesichert ist. In dieser Weiterentwicklung sprechen wir auch nicht mehr von einer "Entbürokratisierung" sondern von einer "ablauforientierten Pflegedokumentation", da nicht die Reduzierung von Handzeichen das primäre Ziel, sondern die Schaffung einer Ablaufstruktur zielführend war.
Zu diesem Ansatz bieten wir eine passende Formularlösung an, die in jede vorhandene Pflegedokumentation ohne großen Aufwand integriert werden kann. Diese Formularlösung kann auch mit einer EDV-Formulareingabehilfe kombiniert werden, die weitere Optimierungen mit sich bringt. Natürlich bieten wir auch eine EDV-Pflegedokumentation an, die papierlos alle diese Entwicklungen berücksichtigt.

„Entbürokratisierungspotentiale“
Mitarbeiter der GODO Systems GmbH waren persönlich an der Entwicklung des Projektes „Identifizierung von Entbürokratisierungspotentialen in Einrichtungen der stationären Altenpflege in Deutschland“, welches im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren , Frauen und Jugend beauftragt wurde, beteiligt.

„Was muss eine EDV-Pflegedokumentation alles können?“
Unser Geschäftsführer Herr Ralph Zenker war an einem bundesweiten Projekt, welches sich mit den Anforderungen an eine EDV-Pflegedokumentation beschäftigt,  beteiligt.

Zudem sind Frau Rieckmann und Herr Zenker als Dozenten an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) berufen und lehren dort im Studiengang "Care Business Management" das Thema EDV im Sozialbereich. Herr Zenker ist zudem Verfasser des Handbuchs "Informationstechnologien im Pflege- und Seniorenbereich" (kann über GODO Systems bezogen werden), welches einen Leitfaden zur Einführung von EDV-Lösungen in der Altenhilfe darstellt. 

Wir geben unser Wissen gerne weiter. Zu den Inhalten und Ergebnissen unserer Projekte beraten wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Sie wollen mehr wissen oder haben Fragen? Klicken Sie einfach auf den Bereich "Sie fragen - wir antworten".
In diesem Bereich veröffentlichen wir immer wieder gestellte Fragen mit fachkundigen Antworten, die auch für Sie von Interesse sein werden.

weitere Information zum Herunterladen

GSTN -APRIL05Pflegeprozess und Dokumentation.pdf